Schmuckpflege

Was auch immer Sie an Schmuck besitzen, diese 6 Tipps, um Ihren Schmuck ordentlich zu halten, gelten für Schmuck in allen Arten und Materialien:

  1. Tragen Sie Ihren Schmuck nicht bei intensiver Arbeit. Wenn Sie arbeiten, wo Sie viel Arbeit mit Ihren Händen erledigen, wie zum Beispiel den Garten zu bewegen oder umzugraben, tragen Sie Ihren Schmuck nicht. Auf diese Weise verhindern Sie unnötige Beschädigungen und Kratzer an Ihrem Schmuck.
  2. Achten Sie auf chemische Produkte. Wenn Sie mit Chemikalien in Berührung kommen, dann verzichten Sie auf Schmuck. Tragen Sie sie nicht beim Putzen oder Reinigen der Fenster.
  3. Achten Sie auf Parfüm oder andere Kosmetika. Sprühen Sie niemals Parfüm direkt auf Ihren Schmuck und versuchen Sie nicht, es auf die Haut zu sprühen, die mit dem Schmuck in Berührung kommt. Achten Sie auch auf Haarspray
  4. Ziehen Sie Ihren Schmuck beim Schwimmen und Sport aus. Schweiß, Seewasser oder Chlor können sich negativ auf Ihren Schmuck auswirken. Wenn Sie versehentlich mit Ihrem Schmuck Sport getrieben haben oder geschwommen sind, spülen Sie ihn gut mit Wasser ab.
  5. Bewahren Sie Ihren Schmuck ordentlich auf, vorzugsweise an einem dunklen Ort (kein Sonnenlicht) in einer Schublade oder ähnlichem. Stellen Sie sicher, dass sich die Schmuckstücke nicht gegenseitig beschädigen können, indem Sie sie separat aufbewahren, wenn Sie sie eine Weile nicht tragen.
  6. Ihr Silberschmuck bleibt am schönsten, wenn Sie ihn von Zeit zu Zeit mit einem Silberpoliertuch polieren. 
You are using a really old version of
Internet Explorer, click here to upgrade your browser.
x